1. Start » 
  2. Für Heimwerker » 
  3. Wissen » 
  4. Holzarten

Holzarten

Ahorn

Ahorn hat eine marmorähnliche, blasse Farbe und eine feine Beschaffenheit. Seine Festigkeit ist äußerst hoch.

Akazie

Akazien-Holz ist gold-braun gefärbt und zeigt eine interessante Struktur. Wie der Baum, der selbst in Wüsten überlebt, so überzeugt auch sein Holz durch Widerstandskraft und Härte.

Birke

Mittelhartes, elastisches Holz mit feiner Textur. Birke hat eine hellgelbliche bis hellbeige Färbung, zum Mark hin rötlich. Die hellen Farben changieren in samtigen Glanz, was effektvoll lebendig wirkt.

Buche

Buche wirkt leicht bis stark rötlich. Splint- und Kernholz sind teils von einheitlicher, blassgelber bis rötlich-weißer Färbung, teils ist der sog. Rotkern ausgebildet.

Eiche

Markant für Eiche sind die großen, lang aufgeschnittenen Poren in rustikaler, grober Struktur. Der helle, goldgelbe bis braune Ton entwickelt unter Lichteinfluss ggf. eine leichte Rosétönung und dunkelt nach.

Erle

Erle ist rötlich gelb bis gelbrot und dunkelt bräunlich nach. Das weiche, leichte Holz trocknet gut und ist gut zu bearbeiten.

Esche

Eschenholz ist weiß oder perlmuttfarben. Die Oberflächenbeschaffenheit eignet sich hervorragend zum Bemalen, Wachsen und Lackieren. Esche hat ähnlich gute mechanische Eigenschaften wie Eiche.

Fichte

Fichtenholz ist gelb-weiß bis rötlich-weiß. Es ist weich, fest, elastisch, leicht zu bearbeiten und gut zu imprägnieren.

Kiefer

Kiefernholz ist rötlichgelb bis rotbraun mit ausgeprägter Maserung und einer Vielzahl an Astansätzen. Das Holz ist fest, elastisch, aber auch weich und daher empfindlich bei spitzen Gegenständen.

Kirsche

Kirschbaum hat ein gelblichweißes Splintholz und blassrosa-braunes bis zu rotbraun reichendes Kernholz. Eine feine, leicht lebhafte Textur zeichnet das gerad-faserige, mittelharte Holz.

Nussbaum

Nussbaumholz verfügt über eine mittlere Textur, dunkelt leicht nach, und die Maserung ist oft ungleichmäßig.